Das Ziel: die Europameisterschaften der Juniorinnen

In Baku (Aserbaidschan) finden vom 31. Mai bis 2. Juni 2019 die Europameisterschaften der Juniorinnen in der Rhythmischen Gymnastik statt. Auch die Schweiz wird mit einer Gruppe vertreten sein. Unter den acht selektionierten Gymnastinnen befindet sich auch eine Gymnastin der RG Glarnerland, welche jedoch schon seit Januar 2014 im Regionalen Leistungszentrum Zürich (RLZ) trainiert.



Seit anfangs August trainieren die acht selektionierten Mädchen aus der ganzen Schweiz in Lyss (Kanton Bern). Trainiert und betreut werden die Mädchen zehn Monate lang von Aneliya Stancheva. Natürlich sind wir sehr stolz, dass es nach elf Jahren wieder einmal eine Glarnerin ins Team geschafft hat. Es ist die 13-jährige Carina Lobnig aus Oberurnen.
Während dieser zehn Monate trainieren die Mädchen in Lyss und wohnen bei Gastfamilien in Biel. Zur Schule gehen sie am Morgen – und am Nachmittag folgt dann jeweils das harte Training, in dem sie zwei Übungen perfektionieren müssen. Eine Übung mit Carinas Lieblingsgerät – dem Band – und die andere mit fünf Reifen.
Die Übung an den Europameisterschaften werden nur fünf Gymnastinnen turnen, dies bedeutet, dass jede der acht Gymnastin Vollgas geben muss, um sich einen Platz zu erkämpfen.

Dieses JEM-Projekt gilt für den Schweizerischen Turnverband bereits als Vorbereitung für das Nationalkader. Demzufolge folgt nach diesem Jahr für die einen bereits der Übertritt ins Nationalkader, während zum Beispiel Carina noch einmal ein Jahr ins RLZ zurückkehren wird.

Wir gratulieren Carina ganz herzlich zur Selektion und wünschen ihr auf ihrem Weg alles Gute und viel Erfolg.

Tina Büttiker