Corona-Update vom 30. Mai

Corona-Update vom 30. Mai 2021

Am 26. Mai hat der Bundesrat neue Massnahmen gegen die Verbreitung des Coronavirus beschlossen. Ab Montag, 31. Mai 2021, gelten diverse Lockerungen, welche auch dem Turnsport – insbesondere dem Breitensport und Publikumsbetrieb – zugutekommen.

 

Erwachsene

Im Freien und in Innenräumen darf unter Einhaltung bestimmter Massnahmen neu Sport in Gruppen bis maximal 50 Personen (inklusive Leitperson; also z.B. eine Leitperson und 49 Turnende) betrieben werden.

Im Aussenbereich muss eine Gesichtsmaske getragen oder der Abstand von 1,5 Metern eingehalten werden. Wenn die Kontaktdaten erhoben werden, kann auf Maske und Abstand im Aussenbereich verzichtet werden. Im Aussenbereich sind Kontaktsportarten erlaubt, sofern eine Maske getragen wird oder die Kontaktdaten erhoben werden. Wettkämpfe (auch Mannschaftssportarten) sind bis max. 50 Personen mit Publikum Draussen erlaubt, sofern Sitzgelegenheiten für das Publikum bestehen.

In Innenräumen können Gruppen bis maximal 50 Personen unter Einhaltung von Mindestabstand von 1,5 Metern und Maskentragpflicht trainieren. Ausnahmen von der Maskentragpflicht gibt es nur, wenn dies zur Sportausübung unbedingt erforderlich ist und erhöhte Abstände (25m2 pro Person) eingehalten oder wirksame Abschrankungen angebracht und Kontaktdaten aufgenommen werden. Bei Sportarten ohne erhebliche körperliche Belastung und festem «Standort» (z.B. Yoga) genügen 10m2 pro Person. Kontaktsportarten sind nur erlaubt, wenn der Körperkontakt unumgänglich ist (z.B. beim Tanzen), in beständigen Gruppen von maximal vier Personen trainiert wird und mindestens 50m2 pro Paar zur Verfügung stehen. Insgesamt dürfen nicht mehr als 15 Personen an Trainings in Innenräumen ohne Maske teilnehmen. Mannschaftssportarten bleiben in Innenräumen weiterhin verboten.

Kinder und Jugendliche (bis zum 20. Lebensjahr)

Für Kinder und Jugendliche bis zum 20. Lebensjahr gelten wie bis anhin keine Einschränkungen für Trainings (Innen- und Aussenbereich).
Auch Wettkämpfe für diese Alterskategorie dürfen in allen Sportarten mit Publikum stattfinden.

MuKi-Turnen

Für das MuKi-Turnen gilt ebenfalls die maximale Anzahl von 50 Personen für den Innen- wie den Aussenbereich. Die Kinder sind dabei mitzuzählen. Somit sind z.B. zwei Leitpersonen und 24 Pärchen (je ein Kind mit Begleitperson) erlaubt.

Die angepassten Schutzkonzepte des Schweizerischen Turnverbands findet ihr hier.

Weiterführende Informationen für alle Bereiche und Wettkampfmöglichkeiten stellt Swiss Olympic zur Verfügung.

Der GLTV freut sich über die neuen Möglichkeiten und wünscht weiterhin viel Freude in und ausserhalb der Halle.

Vorstand GLTV

 


 

Alle geschalteten Infos zur aktuellen Situation findest du hier.